Rezension

cewe-freak, Mittwoch, 28. Januar 2009, 22:26 (vor 3492 Tagen) @ Trixi

Renate Mass (Trixi)

Hallo allerseits!

Verfolge hier ganz gespannt Eure Meinungen und muß nun auch mal meinen Senf dazugeben. Wer wie die Seemanns-Braut meint, das Heinmück den Funker Felix für das heutigen Systems verantwortlich machen und verprügeln will, der hat die Rezension anscheinend nicht verstanden und das macht mich dann wieder betroffen. Obwohl sich die Braut hier noch sehr von den anderen abhebt. Ich finde, Heinmück hat es auf den Punkt gebracht, ich kann mich dem nur anschließen!

Also, nach Art des Friedrich Seibicke: Herr Kaufmann ist okay. Ich habe seine Rezension gelesen.

Eure Trixi

Mich würde mal interessieren, Trixi, ob Du auch bei der DSR zur See gefahren bist. Wenn nicht, ist eigentlich die Rezension von Heinmück, alias W. Kaufmann sowie die Antwort von FunkerFelix für Dich nur ansatzweise verständlich. Denn dann kannst Du keinesfalls wissen, was auf den Schiffen der einstigen Deutschen Seereederei so vor sich ging, wie sich die Arbeits- und Lebensbedingungen und das soziale Umfeld im Laufe von Jahrzehnten verändert haben. Wie die Seeleute damit umgegangen sind. Und daß „Heinmück“ ein intimer Kenner dieser Szene ist, glaube ich schon eher. Was ich allerdings für ausgeschlossen halte, daß Heinmück der Schriftsteller Walter Kaufmann ist. Vorausgesetzt er und ich meinen den gleichen Mann, der vor wenigen Tagen 85 Jahre alt geworden ist und in der ehemaligen DDR ein beliebter Verfasser von Reisebeschreibungen war.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum