Piraten-Warnung

felix ⌂ @, Donnerstag, 15. Januar 2009, 16:30 (vor 3565 Tagen) @ Saudrücker

Danke Friedrich,
diesen taufrischen Situationsbericht von so weit her, habe ich:

- mit Interesse gelesen und erfahren, dass mittlerweile schon auf ganz hoher See
die maritime al Quaida ihre lukrativen Geschäfte abwickelt. Wie soll der Teich dort
jemals so flächendeckend ausgeweitet überwacht werden? Auf dem deutschen
Kampfblech „Karlsruhe“ wurden nun endlich per Mandat die Sammethandschuhe
ausgegeben zum harten Zugreifen für evt. aufgebrachte hijacker! Deutsche
Gefängnisse und Pflichtverteidiger bewerben sich auch schon um die mutmasslich
Bedauernswerten.
- zurückdenkend, Fritz, wenn wir so eine Meldung damals über unsere Schlackertasten
hätten ständig verbreiten, oder aus den Kopfhörern lutschen müssen. …
Bin ich froh, dass ich abgeschafft wurde!
- Auf vier DSR Tankern habe ich zehn Jahre lang, wohl 50 Mal diese schon landschaftlich sehr unsympathische Gegend durchfurcht. Das Kielwasser Deiner RONNEBURG dabei wohl x-mal überquert.
- Unter den damaligen (!) Bedingungen hätte ich auf Tanker HEINERSDORF keinen Köddel in der Hose. Wegen der Überlegenheit des sozialistischen Wirtschaftsystems, hätte uns dort keiner entführt. 20 Mio Lösegeld in wertvollen Valuta, für RONNEBURG oder HEINERSDORF. Da hätten wir wohl sehr lange Hammelaugen und KusKus essen müssen!

Tschuldigung, nostalgisch verklärte Rückblicke.
Währendessen knaupelt sich Kapitän Ulrich Günther auf PEKING SENATOR jetzt mit übermüdeten Augen zum Suez durch…. Puuhr, was hatten wir´s doch gut!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum