links_1

links_2

links_3

kontakt

plauderecke

forum

impressum

Textschnipsel

Hier werden in loser Folge noch so einige Stories erzählt. Das Textarchiv ist gefüllt. Die Fotos sind archiviert. Das Pulver wird allerdings nach und nach verschossen. Also, hin und wieder mal reinschauen.

 

Ursprünglich war es nicht mein Vorhaben, diese HP vorrangig stasimässig zu durchseuchen. Allerdings sehe ich auch keine Veranlassung, diese Kapitel der DDR-Geschichte aus meinen Druckerzeugnissen zu entfernen.

pixel

nadelBerufsverbote für DSR-Seeleute



Mit dem Bus durch die Anden Drucken

BOLIVAR - CUENCA ... und sogar zurück!
"Diesen Hafentörn unternehme ich was Vernünftiges" beschließt der III. Offizier vom THEODOR KÖRNER, als auf der Back der Anker aus der Klüse rauscht, ins schlammige Wasser des Rio Jambeli.
"17.9.79 00.40 Uhr – Fall Anker Reede Puerto Bolivar/Ecuador, Ende der Seereise." Letzteres rot unterstrichen. So weist es das Brückenbuch aus.

Weiterlesen...
 
Ab durch die Mitte - MT HEINERSDORF Drucken

Unterwegs im Persischen Golf werden wir verfolgt, seit Tagen schon.
Der Tanker in unserem Kielwasser hat ungefähr unsere Gewichtsklasse und haargenau die gleiche Fitness.
MT HEINERSDORF hat auf dem Navi "Strasse von Hormus" eingegeben und umrundet nun artig die glühenden Klamotten an Backbord, um in den Persischen Golf einzudringen.

Weiterlesen...
 
Schillers Bürgschaft – maritim bearbeitet Drucken

Deck gegen Maschine ist schon häufig strapazierter Gesprächsstoff der an Bord, der während des ereignislosen Seetörns ständig am brodeln gehalten wird. Aber wie "Icke" im Forum auch bemerkt, das Bordklima hat darunter nie gelitten.

Weiterlesen...
 
Für immer verschollen Drucken

Zu dem recht unpopulären Datum 24.12.1974 mustere ich vertretungsweise auf MS GRÖDITZ an. Meine Frau kommt auch mit, nach Venezuela Eisenerz holen am Orinoco.

Weiterlesen...
 
CURACAO - kannste nicht meckern! Drucken

Aus dem "Brigadetagebuch" des MS THEODOR KÖRNER - 18.12.1978

Ein schönes Stück dieser Welt ist das schon, dieser vulkanisch heraufgedrückte Muschelkalkfelsen - CURACAO, Regierungszentrum der sechs niederländischen Antilleninseln, das nach irgend einem blaublütigen holländischen Willem - Willemstad heißt.

Weiterlesen...
 
Weitere Beiträge...
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 4